Zu Inhalt springen
*** Der Onlineshop für Glutenfreie Lebensmittel ***
*** Der Onlineshop für Glutenfreie Lebensmittel ***
Karottenkuchen glutenfrei

Karottenkuchen glutenfrei

Dieses glutenfreie Rezept werdet ihr garantiert lieben. Der Kuchen begeistert mit seiner saftigen und fluffigen Konsistenz hoffentlich auch alle Kinder. Für das Rezept wurde das 4 Korn Vollkorn Mehl - Werz Bio von Vital Gourmet verwendet. Übrigens: Der Karottenkuchen schmeckt (abgesehen von frisch aus dem Backofen) einen Tag später, nachdem der Kuchen gut durchziehen konnte, noch besser. Ein weiterer Beweis dafür, dass Gemüse und Kuchen sich vereinen lassen. 

ZUTATEN:

 
  • 280 g 4-Korn Mehl Werz

  • 300 g gemahlene Mandeln

  • 100 g gemahlene Haselnüsse

  • 250 g Brauner Zucker

  • 450 g Karotten

  • 400 g Äpfel

  • 180 g Butter, weich

  • 110 ml Speiseöl

  • 3 Eier

  • 1 Tl Zimt

  • 1 TL Muskatnuss

  • 1 TL Backpulver

  • Eine Prise Salz

ZUBEREITUNG KAROTTENKUCHEN

 

1. Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine geeignete Springform (Ø 24 cm) fetten oder mit Backpapier auslegen.

2. Die Karotten und Äpfel schälen, fein raspeln und mit dem Zimt bestreuen.

3. Für den Teig die Eier trennen. Das Eiweiß mit einem Rührgerät steif schlagen. Die Eigelb mit der Butter und dem Öl ca. 3 Min. schaumig rühren, bis sich die Masse verdoppelt hat. Langsam den braunen Zucker einrieseln lassen, und für weitere 3 Min. weiterschlagen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

4. Die gemahlenen Mandeln und Haselnüsse mit dem glutenfreien Mehl gut vermischen. Anschließend eine Prise Salz, Backpulver und Muskatnuss hinzufügen.

5. Das Mehl-Gemisch unter die Ei-Masse heben, bis keine Mehlklumpen mehr sichtbar sind. Anschließend den Eischnee vorsichtig unterheben.

6. Den Teig vorsichtig in die vorbereitete Form füllen, die Oberfläche mit einem Messer glatt streichen und für 40-50 Min. auf mittlerer Schiene backen. Anschließend einige Stunden auskühlen lassen - oder sofort genießen.

Nächster Artikel Tacos